top of page
A Tania.jpg

zu meiner Person

Ich bin im Prättigau aufgewachsen, meine Ausbildung bei der AXA Versicherung absolviert und einige Jahre auch in Zürich gearbeitet. Anschliessend wurde ich früh Mutter von drei Kindern. Nach der Anfangszeit als Hausfrau und Mutter stieg ich Teilzeit ins Arbeitsleben ein. Vor einigen Jahren bekam ich die Chance im Bereich Treuhand neue Erfahrungen zu sammeln. Ich finde meinen Ausgleich zwischen beiden Berufen und möchte dies auch so beibehalten. Nach meiner Ausbildung zur Med. Masseurin habe ich mich nun entschieden auch im Bereich Treuhand eine Ausbildung zu starten. Bis zum Herbst 2026 werde ich also noch eine zusätzliche Herausforderung haben, aber ich liebe es sehr! Lernen ist ganz klar mein Hobby. Energie tanken kann ich in der Natur und beim Sport. Ich bin extrem dankbar für meine drei tollen Kinder, welche mich täglich auf Trab halten. Da sie viel Sport treiben, habe ich mich 2019 entschieden, die Ausbildung zur Med. Masseurin in Angriff zu nehmen und meinen Kindern damit die nötige Unterstützung geben zu können. Auch wenn dies 4 intensive Jahre waren, bin ich froh, dass ich durchgehalten haben. Ich durfte so viel Neues lernen in meiner Ausbildung. Meine Leidenschaft für diesen Beruf wurde geweckt. Vor allem in meinem Praktikum konnte ich vielen Menschen Linderung durch meine Behandlungen bringen, was mich total fasziniert. Ich finde es toll, wenn ich Menschen auf dem Weg zu weniger Schmerzen, zur Regeneration oder einfach zum Wohlbefinden begleiten darf. 

A Favorit kompremiert.jpg

Med. Masseurin FA 

Ausbidung

Oktober 19 – Oktober 23

In der Prävensana in Chur habe ich innert 3 Jahren zu 50 % meine Ausbildung zur Med. Masseurin absolviert. Im Herbst 2023 habe ich die OdaMM Prüfung erfolgreich bestanden. 

Praktikum

August 22 - Juli 23

Mein obligatorisches Praktikum zu 50 % über ein Jahr durfte ich in der Hochgebirgsklinik Davos absolvieren und konnte mich in den Gebieten, Fussreflexzonen, Bindegewebsmassage, Teilkörpermassage und vor allem Lymphmassagen vertiefen und so viel Praxis holen. 

Eigenständigkeit

ab Oktober 2023

Vor einem Jahr noch, wollte ich mich zuerst in einer weiteren Fachrichtung weiterbilden und meine Kenntnisse vertiefen. Durch einen Zufall kam ich zu meiner Praxis. Ich fühl mich total wohl in meiner kleinen feinen Behandlungsraum und hoffe, dass ich vielen Menschen helfen kann. 

bottom of page